ZIV Jahresprogramm 2021

21 Webinar für PAss: Kieferorthopädie bei Parodontitispatienten Geht das überhaupt …? dienstag, 19.10.2021 | 19.00 bis 21.00 Uhr Patienten, die an Parodontitis erkrankt sind, leiden häufig darunter, dass ihre Zähne aufgrund des Attach- mentverlustes die Position im Zahnbogen verändern – also ausgewandert, rotiert und/oder elongiert sind. Sehr häufig sieht man bei Parodontitispatienten auch eine aufgefächerte Frontbezahnung mit einem immer größer werdenden Diastem zwischen den zentralen Schneidezähnen. Daher fragen diese Patienten vor oder spätestens nach der parodontalen Therapie sehr häufig nach der Möglichkeit, die zumeist unästhetischen Zahnstellungen wieder zu korrigieren. Aber Kieferorthopädie bei Parodontitispatienten – geht das über- haupt? Dieses Webinar wird sich mit genau dieser Frage befassen sowie worauf man bei Parodontitispatienten vor, während und nach einer kieferorthopädischen Behandlung achten muss. Fortbildungszertifikat der ÖZÄK für PAss: 2 Punkte Ass.-Prof. Priv.-doz. dr. Kristina Bertl, Phd, MSc Abteilung für Parodontologie, Universität Malmö, Schweden Fachbereich für Orale Chirurgie, Universitätszahnklinik Wien Zahnmedizinstudium an der Medizinischen Universität Wien (2010), Spezialisierung auf Parodontologie (MSc) (2012), Abschluss des PhD Studiums (2015), Habilitation für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (2014). Währenddessen klinisch sowohl an der Abteilung für Parodontologie (2010 bis 2012) als auch an der Abteilung für Orale Chirurgie (2012 bis 2014) in Wien tätig. 2014 Wechsel an die Abteilung für Parodontologie an der Universi- tät Malmö in Schweden. Bislang mehr als 40 Arbeiten in internationalen Fachzeitschriften publiziert. Seit 2014 Sprecherin der ÖGP Youngsters (Österreichische Gesellschaft für Parodontologie), seit 2016 ÖGP Vorstandsmitglied und von 2017 bis 2019 Junior Officer des Scientific Affairs Committee der European Federarion of Periodontology Teilnahmegebühr (inkl. 20 % USt.): Anmeldung nur per E-Mail möglich: PAss € 25,– M office@ziv.at Die Teilnahme an einem Webinar erfolgt per Teilnehmer-Endgerät PC/Tablet/Smartphone und Internetverbindung mit ausreichender Bandbreite

RkJQdWJsaXNoZXIy NDA1MDQ=